froelichweb.de
froelichweb.de

Abitur Sportkurs

Tennis - Doodle - Umfrage    ...unter:

 

https://doodle.com/poll/4gbe3dhdtd5n2v5v

 

Das Datum hier ist nicht entscheidend (7.-10. Mai)

 

... ENTSCHEIDEND SIND DIE UHRZEITEN !!!

 

Bitte ALLE teilnehmen, da wir den Sportkurs dann

möglichst schnell umsetzen können.

Der Kurs am Freitag würde in dieser Zeit ausfallen!

 

Bitte auch alle Nicht-Abi Schülerinnen/Schüler teilnehmen!!!

 

Danke

 

R. Frölich

 

_____________________________________________________________

 

 

Der Schulsport in der gymnasialen Oberstufe wird seiner Verantwortung und seinem Bil-dungs- und Erziehungsauftrag dann gerecht, wenn die Lernenden Gelegenheit erhalten, an ihre Kompetenzen anzuknüpfen, wenn sie in ihrer persönlichen Entwicklung an der Schwelle zum Erwachsenwerden und vor dem Übergang in Studium und Beruf vorankommen und ihre sportliche Handlungskompetenz weiterentwickeln können. In diesem Doppelauftrag spiegelt sich der Anspruch einer ganzheitlichen Bildung und Erziehung, dem der schulische Sport verpflichtet ist. Er realisiert sich in der mündigen und aktiven Teilhabe an der Bewegungs-, Spiel- und Sportkultur und der verantwortlichen Gestaltung zukünftigen Bewegungshandelns. Damit weist der Sport über die Schule hinaus und zielt auf lebenslanges Sportreiben.

Der Schulsport ist ein eigenständiges Lern- und Erfahrungsfeld neben den drei Aufgabenfel-dern in der gymnasialen Oberstufe. In Zusammenarbeit mit anderen Fächern leistet der Sportunterricht seinen spezifischen Beitrag zur Suche nach Antworten auf Fragen, die sich durch die Herausforderungen der Gegenwart stellen: Wie kann Sport in die Lebens- und Freizeitgestaltung sinnvoll und nachhaltig integriert werden, wie kann Sport zu gesunder Le-bensführung beitragen, wie gelingt es, Sport zu treiben im Einklang mit Natur und Umwelt, wie positioniert sich der Sport im Spannungsfeld von Politik, Wirtschaft und Medien? Der Sport als Lern- und Erfahrungsfeld bzw. der Sportunterricht bieten vor allem unverwechsel-bare Handlungs- und Erlebnismöglichkeiten. In einer Balance zwischen Kompetenz erleben und Grenzen erfahren entwickeln sich Körperbewusstsein und Vertrauen in den eigenen Körper. Im Prozess der Bewegung selbst lässt sich Bewegung genießen und gestalten. Sport eröffnet damit einen ästhetisch-expressiven Zugang zur Welt.

(HKM, Kerncurriculum Sport 2016)

 

Nachfolgend einige Informationen(Text, PPT) aus dem aktuellen Q2 Sport-Abi Kurs für die Klausur.

 

PPP_Lektion_17.ppsx
Microsoft Power Point-Präsentation [3.6 MB]
PPP_Lektion_3.ppsx
Microsoft Power Point-Präsentation [9.3 MB]
grundeigenschaften.pptx
Microsoft Power Point-Präsentation [7.6 MB]
Sportmodelle.pptx
Microsoft Power Point-Präsentation [1.9 MB]

Aktuelles

 

 

Du kannst nicht

zurückgehen

und den Anfang ändern.

Aber du kannst

starten wo du bist

und das Ende

verändern

 

C.S. Lewis

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ruediger Froelich

Erstellt mit 1&1 MyWebsite Privat.