froelichweb.de
froelichweb.de

Ethik (Stufe 7)

Von Glückssuchern und Sinnfindern

 

Als ich jung war, wollte ich glücklich werden. Das Problem war, dass ich keine Ahnung hatte, wie ich dieses „Ziel“ erreichen könnte. Welche Lebensrichtung  dafür einzuschlagen wäre.

Und so war mein Leben ein „Versuchen“ und „Irren“, was mich zunehmend mehr frustrierte. Das Glück schien ganz woanders zuhause zu sein, wenn es überhaupt existierte. Mir blieb nur eine innere Leere und das Gefühl einer gewissen Verlorenheit.


 

Was aber ist "GLÜCK"?

 

* "Glück haben" bezeichnet ein zufälliges Glück. "Glücklich sein" bezeichnet sowohl ein momentanes Gefühl als auch einen dauerhaften Zustand, das Erleben vieler Glücksmomente oder Zufriedenheit im Leben

 

 

Das Glück in der Werbung

 

Glücksversprechen der Werbung zielen auf die Bedürfnisse und Werte der Menschen ab. Sie zeichnen ein facettenreiches Bild unserer Wünsche, um uns zum Konsum der Werbewaren zu animieren.

 

Aber welchen Einfluss hat die Werbung genau auf uns und unsere Vorstellung vom Glück?

Welche Möglichkeiten nutzt die Werbeindustrie um uns zu beeinflussen?

 

HAUSAUFGABE:

 

Bitte schaut Euch Werbung an und beurteilt diese kritisch hinsichtlich der o.g. Fragestellungen. 

Aktuelles

 

 

Du kannst nicht

zurückgehen

und den Anfang ändern.

Aber du kannst

starten wo du bist

und das Ende

verändern

 

C.S. Lewis

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ruediger Froelich

Erstellt mit 1&1 MyWebsite Privat.